where reality, fiction and poems meet

Dienstag, September 27, 2005

der E kritisiert die Welt

Objekt der Kritik:
Die Kampagne "Du bist Deutschland" welche am Abend des 26. Septembers 2005 in mehreren Sendern zum ersten Mal ausgestrahlt wurde

die Kritik itself:
Leider wurde auch der E beim Zappen von der Kampagne heimgesucht als er sich gerade im Sessel herumwindete.
Die Aussage der Kampagne laesst sich seines Erachtens so zusammenfassen: Frag nicht was dein Land fuer dich tun kann, sondern frage was du fuer dein Land tun kannst. Deutschland geht es schlecht. Deutschland geht es schlecht weil wir zu pessimistisch sind. Jeder kann seine Lebensqualitaet verbessern wenn er/sie sich nur genug anstrengt.

Wir sind also pessimistisch? Das trifft wohl nicht auf alle zu aber ist es jetzt etwa nicht mehr erlaubt pessimistisch zu sein? Immerhin hat der Pessimismus auch nicht zu verarchtende Vorteile. Pessimisten sind sich zumindest der Realitaet bewusster als jeder Optimist.
Das wirklich Schlimme an dieser Kampagne ist allerdings, dass vorwiegend Leute zu Wort kommen die eh mehr als genug Kapital zur Verfuegung haben wie Guenther Jauch, Harald Schmidt oder Xavier Naidoo. Menschen die nicht wissen was Armut wirklich bedeutet. Menschen die noch nie laengere Zeit arbeitslos waren und nicht mehr weiter wussten. Menschen die viel Glueck in ihrem Leben hatten und allesamt Millionaere sind.

NUN muessen wir uns von diesen reichen Intellektuellen also auch noch vorschreiben lassen wie wir zu fuehlen, zu denken und zu leben haben. Wieso werden nicht die Spots ausgestrahlt in denen Werftarbeiter die Protagonisten sind? Wieso sind diese nur auf der Webseite zu finden, nicht allerdings im Fernsehen? Ja ich weiss warum. Alpha-Tiere. Viele Primaten lernen durch Nachaeffen der Verhaltensweise von ranghoeheren Individuen. Verhaltensbiologie kann ja so ernuechternd sein.

Wenigstens ist die Kampagne nicht pronational wie ich schon gefuerchtet habe.


der E ist nicht Deutschland

2 Comments:

Anonymous amazeman said...

du fragst dich warum nur die erfolgreichen in der kampagne vertreten sind und lieferst so einen kommentar - frag dich doch mal selber warum keine normalos teilnehmen -> weil sie wie du allem und jedem negativ gegenüberstehen - das ist das problem dem deutschland gegenübersteht und du bist auch ein teil von diesem unbelehrbaren deutschland gegen das hier endlihc angekämpft wird.

27/9/05 2:13 vorm.  
Blogger existenzialist said...

Ich habe nicht gesagt dass keine Normalos teilnehmen. (ich habe vielmehr meinen Gedankengang zu diesem Thema niedergeschrieben und meine Frage sogar selbst beantwortet) Lies lieber nochmal was ich wirklich geschrieben habe.

Ausserdem bin ich sicherlich nicht unbelehrbar. Das ist zumindest eine starke Unterstellung dafuer, dass du mich gar nicht kennst.

27/9/05 2:59 vorm.  

Kommentar veröffentlichen

<< Home